3

Open End Zertifikate auf Öl

Open End X-Pert Zertifikat auf Brent Crude [WKN:DB3DNA]

Weil wir ja öfters mal über Zertifikate geredet haben und niemand von uns wirklich ne Ahnung darüber hat, hab ich gedacht ich probier das jetzt einfach mal mit der Homepage aus.

Da die Ölpreise zur Zeit ziemlich niedrig sind und ich denke, dass diese in nächster Zeit deutlich steigen werden, standen für mich grundsätzlich zwei „Arten von Zertifikaten“ zur Auswahl: Brent Öl und WTI Öl. Das WTI ÖL (West Texas Intermediate) ist, wie der Name schon fast verrät, das in der USA meisgehandelte Öl. Das Öl aus dem Brent Ölfeld jedoch ist das für Europa meistgehandelte, weswegen ich mich für Brent Öl entschieden habe. Der Name Brent kommt von dem gleichnamigen Ölfeld in der Nordsee.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, habe ich eben ein offenes „open-end Zertifikat“ gelauft, was wie eine Aktie gehandelt wird. Es sollte 1:1 mit dem Index von Brent Öl fallen/steigen und hat keine Laufzeit. Daher der Name Index- bzw. Trackerzertifikat. Durch diese Arten der Zertifikate ist der Spread (Abstand zwischen Verkäuferangebot und Käuferangebot) meist nicht so hoch wie bei anderen Zertifikaten. In meinem Fall betrug er 0,04 Euro. Durch die open-end Struktur kann die Anlage kurz als auch lang erfolgen.

Ich habe mich für ein Zertifikat im 1:1 Umrechnungskurs entschieden, da ich mit dem Index des Ölwertes partizipieren möchte. Es besteht auch die möglichkeit, z.B. ein Zertifikat im Verhältnis 1:10 zu kaufen: Das würde bedeuten, dass derzeit ein Zertifikat ca. 4,20 Euro kosten würde. Kleine Kursschwankungen werden somit nicht abgedeckt, es sind also weniger kurzfristige Gewinne möglich.

Der Begriff quanto gibt eine gewisse Sicherheit was die Umrechnung von Dollar in Euro anbelangt. So ist bei diesem quanto gesicherten Zertifikat die 1:1 Umrechnung von Dollar in Euro garantiert. Emittent ist die Deutsche Bank. Sollte die pleite gehen, wäre das gesamte angelegte Geld verloren.

Kaufen lässt sich das Zertifikat problemlos in unserem Online-Brokerage. Dort stehen zwei Börsen zur auswahl. Die Stuttgarter Euwax Börse, die ja auf Zertifikate speziallisiert ist, ist empfohlen. In Frankfurt kann auch gehandelt werden.

Habe jetzt 10 Zertifikate zum Preis von ca. 43 Euro gekauft. Was jetzt noch genau auf mich zukommt weiß ich auch nicht so genau. Werde versuchen, alle Informationen, die wir aus dem Handel ziehen können (z.B. Gebühren,…) hier noch zu veröffentlichen.

Das Zertifikat könnt ihr unter diesem Link einsehen

Hier noch der Aktuelle Indexverlauf:


 

Was das interessant? Weitersagen!

Recent Posts

3 Kommentare

  1. philipp sagt:

    Sehr interessanter Beitrag. danke gordi. hdl!
    eigentlich will ich aber nur dein geld

  2. Julian sagt:

    Sehr interessant, die gleiche Grundidee hatte ich au mit dem Öl, da ich z.Z. kein Geld zum zoggen hab, hab ich halt mein Tank mal vollgemacht =)
    was du mit dem quanto dir erkaufst ist im prinzip der ausschluss des wechselrisikos, dh. dass höhere kosten bei diesem zertifikat auf dich zukommen als bei einem, welches ein solches risiko beinhaltet.
    Ein anderer, risikobehafteterer Weg um vom steigenden Doller zu profitieren habe ich in meinem beitrag beschrieben

  3. Engelbert sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mir heute dieses Zertifikat ebenfalls zugelegt. Wie man beobachten kann schwankt der Kurs mittlerweile den Wert 40 herum. Ich vermute, dass es sich dabei um eine Bodenbildungsphase handelt. Dass der Ölpreis noch weiter abstürzt, ist meiner Meinung nach unwahrscheinlich. Ein Einstieg sollte sich deshalb jetzt lohnen.


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.