0

Steigern Sie Ihre Motivation
oder: Man muss nicht auf jeder Hochzeit tanzen

Motivation

Zugegebenermaßen bin ich gerade etwas ratlos, was die Tendenz am europäischen und amerikanischen Aktienmarkt angeht. Es fällt schwer, sich nicht von der emotionalen Tagespoltik und den News-Flut beeinflussen zu lassen.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass es für die Performance oft besser ist, mal eine Weile auf das Trading zu verzichten und alles vom Spielfeldrand anzuschauen. Das ist natürlich nicht die beste Strategie, aber wenn man kein hauptberuflicher Trader bin, muss man auch nicht überall dabei sein.

Daher gönne ich mir gelegentlich eine Auszeit vom Traden, um Abstand zu gewinnen und etwas Motivation zu tanken. Außerdem bin ich der Meinung, dass man sich ab und an mal etwas gönnen muss, um etwas Handfestes von seiner „virtuellen Arbeit“ zu haben. Beispielsweise habe ich mir vor einigen Wochen einen praktischen Pilotenkoffer gekauft, da ich in letzter Zeit viel Reise. Im folgenden Artikel geht es um genau diese Dinge.


Risikofaktor Alltagsroutine

Als Routine oder Gewohnheit wird eine unter gleichartigen Bedingungen entwickelte Reaktionsweise bezeichnet, die durch Wiederholung stereotypisiert wurde und bei gleichartigen Situationsbedingungen wie „automatisch“ nach demselben Reaktionsschema ausgeführt wird, wenn sie nicht bewusst vermieden oder „unterdrückt“ wird. (Quelle: Wikipedia.de)

Routine kann zweifellos auch etwas positives haben. Man stelle sich nur mal vor, wie schwer es wäre, ein Auto zu fahren, wenn man einige Bewegungsabläufe nicht verinnerlicht hätte.

Routine kann aber auch ein Risiko darstellen. Nämlich dann, wenn die zugrunde liegende Aktivität (hier das Trading) keinem wiederholenden Schema folgt, bzw dies nur selten tut. Um seine Sinne hier über die Zeit nicht abzustumpfen, nehme ich gerne mal einige Tage oder Wochen eine Pause ein. So vermeidet man, dass man routinemäßig mal wieder eine Longposition eingeht, obwohl es bei genauerem Betrachten doch kein Trade wert gewesen wäre. Und momentan trifft sich eine Pause sowieso gut, da ich gerade im Markt für mein persönliches Trading-System keinen mathematischen Vorteil sehe.


Motivationsfaktor: Sich etwas gönnen

Schon in meiner früheren Zeit, zu der ich noch regelmäßig online gepokert und etwas Taschengeld verdient habe, ist mir aufgefallen, wie oft ich mich über Verluste ärgere, und die Verluste dann mit entgangenen „Sachwerten“ verglich. „Oh nein, hab gerade schon wieder den Wert eines Abendessens verloren“, oder soetwas in der Art. So eine Denkweise ist natürlich Gift für das Trading. Der Kopf sollte frei sein und Geld sollte im Trading nur das Mittel zum Zweck sein. Leichter gesagt als getan.

Trotzdem hilft es mir persönlich, ein Teil des Geldes auch mal auf den Kopf zu hauen. Erstens hat man dann etwas handfestes davon und zweitens motiviert das zum Weitermachen!

Ich persönlich habe zum Beispiel für meine Wohnung einen neuen Designersessel gekauft. Ich hab zwar nicht das Geld für teure Designersessel, aber so teuer muss sowas ja gar nicht sein. Ansonsten tut es auch ein toller Sitzsack. Ich investiere jedenfalls gerne in Motivationsstücke, von denen ich regelmäßig was habe. 😉 Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen. Ich hab mich auf der obigen Seite für den Loungesessel Tequila in Rot entschieden, der jetzt im Wohnzimmer abends auf mich wartet. Bin halt ein Retrofan. Manche Dinge erleichtern einem aber auch den Alltag, beispielsweise der besagte Trolley. Natürlich sind das Kleinigkeiten, aber das Bewusstsein, teilweise vom Trading zu leben, hilft mir, es disziplierter anzugehen, weil ich sehe, dass es sich lohnt.
Fazit

Eine Auszeit vom Trading muss meiner Meinung nach keine Schande sein, sondern zeugt von guter Selbsteinschätzung und Risikobewusstsein, gerade in Schwierigen Seitwärtsphasen. Mein Tipp: In dieser Zeit lieber mal locker in den Tag oder aus dem Koffer leben, anderen Aktivitäten vermehrt nach gehen und sich einfach mal etwas gönnen!



 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.