0

Anstehende US-Hausverkäufe gestiegen

Die persönlichen Einkommen und Ausgaben US-Amerikanischen Bürger sind im März leicht angestiegen. Die Ausgaben erhöhten sich hierbei im Monatsvergleich um 0,2 Prozent. Analysten hatten in Prognosen mit einer Stagnation gerechnet, welche jedoch nicht eingetreten ist.

Die persönlichen Einkommen der US-Verbraucher legten ebenfalls um 0,2 Prozent zu, hier wurde ein Anstieg um 0,4 Prozent erwartet. Die Zahl der anstehenden US-Hausverkäufe ist im März gegenüber dem Vormonat um 1,5 Prozent gestiegen bei einer Erwartung von 1,0 Prozent Steigerung.

Unterhalb des Tiefs vom 24.04.2013 bei 1,2952 liegt die nächste markante Unterstützung am Tief vom 04.04.2013 bei 1,2744. Oberhalb des Hochs vom 16.04.2013 bei 1,3202 trifft EUR/USD bei 1,3319 (Hoch vom 25.02.2013) auf den nächsten Widerstand.

Wichtige Wirtschaftszahlen befinden sich regelmäßig im aktuellen Wirtschaftskalender mit prognostizierten Werten und historischem Verlauf.


 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.