0

Australischer Dollar gibt nach Zinsentscheid nach

Reserve Bank of Australia

Reserve Bank of Australia
Quelle: brecorder.com
 

Gerüchte um eine voraussichtliche Zinssenkung lassen den australischen Dollar auf den tiefsten Stand seit drei Jahren fallen.

Der australischen Dollar hat am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf das pessimistische Statement der Reserve Bank of Australia (RBA) erneut abgewertet. Gegenüber dem US-Dollar fiel der australische Dollar um 0,64 Prozent und war mit 0,9076 US-Dollar so günstig bewertet wie seit über drei Jahren nicht mehr.

Glenn Stevens, Chef der australischen Zentralbank, betonte, dass die RBA bereitstehe, der „schwächelnden heimischen Konjunktur unter die Arme zu greifen“. Erst am Vortag hatte die RBA den Leitzins bei beim Rekordtief von 2,75 Prozent belassen. Außerdem sei der Wechselkurs des australischen Dollars trotz seine Abwertung um rund 14 Prozent in den vergangenen drei Monaten im Vergleich gute erhalten. Die Märkte reagierten nach ihm panikartig, frei handelbare Währungen würden sich über die Zeit wieder regulieren.

Glenn Stevens fügte überdies hinzu, dass sich sowohl die globale als auch die Binnenwirtschaft nach wie vor unterhalb ihres Trends entwickelte und die aktuell günstigen Inflationserwartungen daher Spielraum für weitere Zinssenkungen lasse. Die aktuelle Abwertung des australischen Dollars werde die RBA daher nicht von ihren Zinssenkungsambitionen abhalten. Zudem komme ein günstig bewerteter Dollar der australischen Wirtschaft derzeit zugute.


 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.