0

Erste Stabilitätsversuche im Gold – Die aktuelle Chartanalyse

Rohstoff: Gold · Ticker XAUUSD
ISIN XC0009655157 · WKN 965515 · Kursstand: 1.377,95 USD

Wo hin geht der Gold-Preis?

Gold ist in jüngster Zeit häufig in den Medien erwähnt worden. Nach dem massiven Abverkauf in kürzester Zeit wurden viele Marktteilnehmer geprellt. Doch in den letzten Wochen und insbesondere Tagen ist der beliebte Rohstoff stabiler aufgetreten.

Die Hochpunkte jenseits der 1.800 US-Dollar Marke sind fürs erste Geschichte, das steht fest. Mit dem Bruch der sehr wichtigen Unterstützungszone bei ca. 1.540 US-Dollar kannte das Edelmetall zunächst kein Halten mehr. Stabilität zeigte sich aber erstmals beim Antesten des langfristigen Aufwärtstrendes, der bereits im Sommer 2005 seinen Anfang fand. Auf dem Wochenchart ist jüngste Abverkauf des Goldes dabei gar nicht so dramatisch anzusehen.
 

Gold im langfristigen Wochenchart

Rohstoff Gold im Wochenchart - Stand: 18.06.2013

Gold im Wochenchart
Langfristiger Ausschnitt von 2001 bis 2013
 

 

Prognose im Tageschart

Auf dem Tageschart ist die zunehmende Stärke der Käufer in der Zone des langfristigen Aufwärtstrendes klar zu sehen. So teste der Kurs mehrmals die wichtige Trendlinie und konnte diese jedesmal verteidigen. Wichtig ist nun, dass die letzten beiden Tiefs bei ca. 1.334 US-Dollar und bei 1.320 US-Dollar halten.

Sollte das letzte Hoch bei 1.425 US-Dollar durchbrochen werden, sieht das Chartbild bereits sehr viel günstiger für die Käufer aus. Dann sind rasche Gewinne bis zum Widerstandsniveau bei 1.540 US-Dollar zu erwarten, wo dann die Situation neu eingeschätzt werden muss.

Wird der langfristige Trend jedoch durchbrochen – eingeleitet durch ein neues tiefere Tief unter der Marke von 1.320 US-Dollar – könnte eine weitere starke Verkaufswelle bis hin zum primären, langfristigen Aufwärtstrend (zu sehen im Wochenchart) eintreten.

Aktive Anleger können jetzt auf eine kurzfristige Erholung bis zum ursprünglichen Ausbruchsniveau bei 1.540 US-Dollar spekulieren, sollten dann jedoch unbedingt die Situation neu Einschätzen und gegebenenfalls Teilverkäufe veranlassen. Ein Rückläufer an das Ausbruchslevel könnte dann auch lediglich eine Bestätigung eines bevorstehenden Abwärtstrendes sein.
 

Gold Tageschart Dezember 2012 bis Juni 2013

Gold-Chartanalyse im Tageschart am 18.06.2013

Gold-Chartanalyse im Tageschart
Die wichtige Aufwärtstrendlinie wurde bisher verteidigt
 

 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.


 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.