1

EZB Leitzinssenkung auf 0,5 Prozent

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bei ihrer Ratssitzung am Donnerstag den Leitzins gesenkt. Der Hauptrefinanzierungssatz, zu dem sich die Geschäftsbanken bei der EZB refinanzieren können, wird per 08.05.2013 um 0,25 Prozentpunkte auf das neue Rekordtief von 0,50% verringert, wie der geldpolitische Rat der EZB bei seiner Auswärtssitzung in Bratislava beschloss.

EZB-Präsident und ehemaliger GoldmanSachs-Mitarbeiter Mario Draghi begründete die Leitzinssenkung mit den anhaltend schwachen wirtschaftlichen Aussichten für die europäische Wirtschaftszone. Die Inflationserwartungen seien weiter „fest verankert“, so Draghi.

Der Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungsfazilität, mit der sich die Banken bei dringendem Liquiditätsbedarf kurzfristig über Nacht Geld bei der EZB beschaffen können, wird um 50 Basispunkte auf 1,00% gesenkt. Der Zinssatz für die Einlagefazilität, mit der die Geschäftsbanken überschüssiges Geld bei der EZB „parken“ können, bleibt bei 0,00%. Dadurch wird bewerkstelligt, dass Anreize zur Geldhortung möglichst gering sind.

Das Währungspaar EUR/JPY (Euro gegenüber japanischem Yen) trifft oberhalb des Hochs vom 11. April 2013 bei 131,12 auf den nächsten markanten Widerstand bei 134,34 (Hoch vom 11. Januar 2010). Unterhalb des Tiefs vom 15. April 2013 bei 124,90 findet sich die nächste wichtige Unterstützung am Tief vom 3. April 2013 bei 119,08.


 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema

Bisher 1 Kommentar


 

    Trackbacks & Pingbacks


     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.