0

Positive EU-Zahlen überraschen


Die aktuellen Wirtschaftskennzahlen der Eurozone überraschen positiv. Die Anzahl der neu geschaffenen Stellen ausgenommen der Landwirtschaft stieg im April von 138.000 auf 165.000. Prognostiziert wurde von Analysten lediglich ein Wert von 145.000. Die Arbeitslosenquote (ALQ) sank dabei gleichsam überraschend von 7,6 auf 7,5 Prozent.

Auch die am Montag veröffentlichten Zahlen aus konnten positiv überraschen. Es verbesserte sich der Einkaufsmanagerindex für die europäische Wirtschaftszone im April laut endgültiger Lesung auf 46,9 Punkte, nachdem zunächst ein Wert von 46,5 Punkten gemeldet worden war. Das Sentix-Anlegervertrauen sank im Mai zwar von 17,3 auf 15,6 Punkte, lag damit jedoch oberhalb der Analysteneinschätzung von 15,0 Zählern. Der Euro reagiert auf die Veröffentlichung freundlich.

Die Analysten der national-Bank schreiben in ihrem aktuellen „Devisenbericht“: „Damit ändert sich der Blick auf die US-Wirtschaft und möglicherweise auch auf die Geldpolitik der Fed, die letzte Woche noch durch andere Annahmen geprägt wurde.“.


 

Was das interessant? Weitersagen!

Ähnliche Artikel zu diesem Thema


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.