7

Trading-Werkzeuge und Analysetools für das tägliche Trading

Große Liste - Tradingwerkzeuge und Tools für Trading und Chartanalyse

Auf dieser Trading-Tool Seite möchte ich dir eine Sammlung an Werkzeugen und Ressourcen an die Hand geben, die dir beim täglichen Trading oder etwa bei der Chartanalyse helfen können. Über all die Jahre wurden von Kollegen oder von mir einige Tools, Programme und Webseiten getestet und viele weitere sind in der täglichen Verwendung. Mit dabei ist auch die ein oder andere interessante Website ohne direkten Werkzeugcharakter. Klick dich gerne einfach durch.

Da es sich um eine umfangreiche Sammlung von nützlichen Trading-Werkzeugen handelt die stets erweitert wird, lade ich dich ein, diese Seite abzuspeichern oder zu teilen.
 

Kostenlose Chartanalyse-Software

  • Guidants.com
    Hochmoderne und browserbasierte, kostenlose Chartanalysesoftware mit regelmäßigen Weiterentwicklungen. Die Analysewerkzeuge sind intuitiv zu bedienen, die Darstellung lässt sich von Wochencharts bis runter zu Minutencharts einstellen und der Bildschirm ist variabel anpassbar – so wie es dem eigenen Geschmack mundet. Besonders hilfreich ist, dass sich die eigenen Analysen bequem abspeichern lassen.
     
  • Tradesignalonline.com
    Ein weiterer sehr moderner Anbieter auf dem Chartingsoftwaremarkt. Die Grundversion ist kostenlos und beinhaltet die wichtigsten Analysetools. Die Charts lassen sich abspeichern und sind intuitiv bedienbar. Besonders wertvoll bei Tradesignalonline.com ist die Backtestingfunktion, mit der sich definierte Strategien in der Vergangenheit testen und untersuchen lassen.
     
  • Freestockcharts.com
    Einer der ersten umfangreichen und browserbasierten Chartanalyseprogramme überhaupt. Besonders geeignet ist Freestockcharts.com für US-Aktien, sowie Indizes und liquide ETFs. Die Kursdaten liegen in Echtzeit vor, Minutencharts sind ebenfalls kostenlos möglich. Die Bedienung ist evtl. etwas gewöhnungsbedürftig, bei der kostenlosen Analyse von US-Aktien ist Freestockcharts.com jedoch meine erste Wahl.
     

Blogs und Webseiten

  • Scalp-trading.com
    Ein weiteres großes Tradingportal mit regelmäßigen Markteinschätzungen und Finanznachrichten. Über die Jahre haben die Jungs das Portal zu einem beachtlichen und großen Schauplatz aufgebaut. Regelmäßig veröffentlichen sie auch Webinare oder Videos über ihr Livetrading.
     
  • Godmodetrader.de
    Das wohl bekannteste – weil größte – Chartanalyse und Tradingportal in Deutschland mit täglich Dutzenden Chartanalysen und Hunderten Finanznachrichten. Dort können auch Kennzahlen zu Aktien abgefragt werden und bei Bedarf können Abonnements in Form von Tradingservices oder Tradinglehrgängen gebucht werden.
     
  • Webinarguide.com
    Webinare wurden in den letzten Jahren immer beliebter, da somit in Echtzeit Wissen vermitteln werden kann oder einem Trader live bei der Arbeit zugeschaut werden kann. Webinarguide.com bündelt sämtliche Webinare, die verschiedene Webseitenbetreiber oder Broker zur Verfügung stellen. Häufig wiederholen sich die Inhalte und teils mangelt es an Qualität – viele Webinare können jedoch auch sehr hilfreich sein. Einfach mal checken.
     

Einsteiger-Guides

  • Trading lernen – So klappt der Einstieg
    Ein umfangreicher roter Faden für den Einstieg in den Börsenhandel, der ständig angepasst wird. Neben anfänglichen Fragen zur Motivation werden die wichtigsten Themen erläutert und auf weiterführende Artikel verlinkt.
     
  • ETF – Exchange Traded Funds
    Ein weiterer Einführungsartikel zu den – auch bei Tradern – immer beliebter werdenden ETFs bzw. Exchange Traded Funds. Mit ETFs kann man sich kostensparend einen ganzen Index, Sektoren oder bestimmte Strategien kaufen. Zum historischen, technischen und rechtlichen Hintergrund alles weitere im Artikel.
     

Bücher

Hier findest du eine Auswahl der meiner Meinung nach hilfreichsten Tradingbücher. Da ich auch viele schlechte Tradingbücher lesen musste, über diese aber ungerne schreib oder diese nicht empfehlen möchte, findest du hier nur die lehrreichsten und besten Werke. Die Links führen je zu einer detaillierten Buchbesprechung.

  • Das große Buch der Markttechnik – Michael Voigt
    Wohl eines der besten und hilfreichsten Tradingbücher in Deutschland. Michael Voigt verwendet einen abwechselnden Fachwissen-Romanteil-Schreibstil, um relevante theoretische Kenntnisse zu vermitteln und die äußerst wichtige psychologische Ebene dabei nicht außen vor zu lassen. Außerdem eines der wenigen Bücher, bei den das eigentliche Trading im Vordergrund steht und nicht ausschließlich die technische Analyse.
    Unsere Wertung: 5 von 5 Sternen.
     
  • Technische Analyse mit Candlesticks – Steve Nison
    Eines der wenigen Büchern weltweit, die sich ganz der Candlestickanalyse gewidmet hat – und nun endlich auch in deutscher Sprache erhältlich ist. Die Kombination von Candlestickformationen mit üblichen Analysemethoden wie Chartanalyse oder markttechnischer Analyse stellt einen großen Hebel dar und wird sich positiv auf die Tradingergebnisse auswirken!
    Unsere Wertung: 5 von 5 Sternen.
     
  • Crashkurs Charttechnik – Markus Horntrich
    Crashkurs Charttechnik führt bei mir die Liste der Bücher an, die ich Chartanalyse-Interessierten empfehle. Neben all den Anfängerbüchern hat Crashkurs Charttechnik eine schöne und einfache Struktur, geht tief genug ins Detail ohne unnötig zu verwirren – und das zu einem akzeptablen Preis. Fortgeschrittene werden jedoch wenig neue Inhalte im Buch entdecken.
    Unsere Wertung: 4 von 5 Sternen.
     
  • Das große Godmodetrader Handbuch – 13 Autoren
    Dieses Werk stellt eine Sammlung von gleich 13 Autoren da, die sich und ihre persönliche Lebenssituation jeweils zunächst in Interviews darstellen. Anschließend zeigen diese ihre Tradingstrategie vor und gehen akribisch auf Eigenheiten und Details ein. Die Interviews helfen bei der Einschätzung der eigenen Situation und zeigen Möglichkeiten auf, mit dem Trading anzufangen. Die Fachartikel lassen kein Tradingstil aus – egal ob Investieren, Positionstrading, Swing- bzw. Bewegungshandel oder Scalptrading. Perfekt, um sich einen sehr guten Überblick über die Tradingwelt zu verschaffen.
    Unsere Wertung: 5 von 5 Sternen.
     

Broker-Vergleicher

  • Brokerdeal.de
    Der einzige meiner Meinung nach wirklich unabhängige und fürs Trading geeignete Brokervergleich auf dem deutschen Markt. Sämtliche relevanten Filter (bspw. Gebührenstruktur, Art der Kursstellung, Einlagensicherung, etc.) können eingestellt werden, um den Broker zu finden, der zum Tradingstil und zur Assetklasse (Forex, CFDs, Aktien?) passt.
     
  • Informationsliste zum Thema Brokervergleich
    Hier möchte ich kurz auf eine eigene Seite auf Youngbrokesr.net eingehen. Unter dem obigen Link findet man einige Artikel, die sich mit wichtigen Vergleichsfaktoren bzgl. der Brokerwahl beschäftigen. Welche Eigenschaften sind entscheidend bei der Brokerwahl? Wie werden kosten in Bid-Ask-Spreads versteckt? Gibt es Möglichkeiten der Rückvergütung? Die Liste wird laufend erweitert.
     

Portale und Seiten mit Finanzinformationen

  • Yahoo Finance
    Anbieter von sehr detaillierten Finanzkennzahlen. Zu allen Aktien können zahlreiche Werte abgefragt werden wie etwa KGV, historische Dividenden und weitere eher bilanzorientierte Indikatoren. Auch die aktuellen News zu jeder Aktie werden gelistet.
     
  • Google Finance
    Weiterer umfangreicher Anbieter von Finanzkennzahlen, der insbesondere bei US-Aktien wertvolles Datenmaterial liefert. So bspw. das Open interest oder Short interest. Die Seite enthält auch einen Aktienscreener, nachdem Aktien nach bestimmten Kennzahlen gefiltert werden können.
     
  • YB Wirtschaftskalender
    Wer Daytrading betreibt oder Trades mit nur wenigen Tagen Haltezeit durchführt, der sollte stets ein Auge auf wichtige Wirtschaftsmeldungen haben. Die allermeisten Wirtschaftsnachrichten, die in Zeitungen angeprangert werden, sind in der Regel bedeutungslos. Nachrichten, die den Kurs kurzfristig kräftig durchschütteln können, findest du hingegen in diesem Wirtschaftskalender – noch vor der eigentlichen Meldung.
     
  • FXStreet.de Wirtschaftskalender
    Ein weiterer, sehr leistungsfähiger Wirtschaftskalender, der durch Übersichtlichkeit und einer Countdown-Funktion überzeugt. Vor jedem Event wird auf diese Weise ein Countdown integriert, der auf einen Blick verrät, wie lang es noch bis zum Termin ist. Vergangene Termine sind ebenfalls inbegriffen. Danke an Bernd in den Kommentaren für diese Empfehlung!

Vereinigungen

  • VTAD.de
    Offizielle Website der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands – VTAD e.V.
     
  • IFTA.org
    Offizielle Website der International Federation of Technical Analysts (IFTA)
     

I want your Trading Tools

Jetzt bist du dran!

Mich interessiert deine Meinung! Welche Werkzeuge wendest du beim Trading an? Auf welche Tools oder Webseiten kannst du nicht verzichten? Wie baust du die Tools in deine tägliche Arbeit ein?

Gibt es vielleicht Bedarf an Programmen, die es bisher noch gar nicht gibt oder sind diese deiner Meinung nach nicht gut genug?

Ich freu mich über deinen Kommentar!


 

Was das interessant? Weitersagen!

Recent Posts

7 Kommentare

  1. Fibu sagt:

    Hallo Philipp,
    danke für die Übersicht! Meine Tools sind Guidants, Google Finance into Drive, im Bereich deutscher Literatur hab ich wie die meisten wohl auch das Buch der Markttechnik. Ansonsten ist deine Liste größer als mein Berdarf 🙂 Gut – MT4 hab ich noch, aber das ist ja dann Brokerabhängig.
    Gruß

    • Philipp sagt:

      Hi Steffen,
      stimmt, MT gehört eigentlich auch dazu. Bin mir grade nicht sicher, wie ich das hier liste, weil meistens der Metatrader ja über die Broker ausgeliefert wird. Eventuell kennt jemand von euch ein nettes Tutorial über den Metatrader? 😉

  2. Thomas sagt:

    Ist jetzt vielleicht kein wirkliches Tradingtool, aber ich verwende mittlerweile seit einiger Zeit Google Drive Tabellen für mein Tradingjournal. Das ist im Prinzip dasselbe wie Excel, aber ich kann das Dokument in Google Drive (Cloud) kostenlos speichern und hab das überall dabei. Mein Tipp wenn jemand regelmäßig über mehrere Geräte handelt.

    Ach ja super Liste – ein paar mir unbekannte Dienste dabei gewesen!

  3. Pipster sagt:

    Hi – coole Übersicht!! Die meisten Anbieter kennt man irgendwie irgendwoher, aber gut das mal alles an einem Ort zu haben. Bei den Büchern findet ich fehlt noch „Technische Analyse der Finanzmärkte“ vom Murphy. 🙂

    • Philipp sagt:

      Hey Pip to the Pipster! Du hast recht, das Buch ist auch bald mal fällig. Hab es bisher nur noch nicht gereviewed. Ergänz ich gerne, sobald ich den Test fertig hab.

  4. Bernd sagt:

    Hallo Phillip,

    mir persönlich gefällt der Wirtschaftskalender von http://www.fxstreet.de.com/economic-calendar/ am meisten. Hier sind es vor allem die Features mit dem Countdwon bis zum nächsten Event und auch das einstellbare aktustische Signal, welche mich überzeugen. Die Fxstreet eigenen Nachrichten werden auch zu den jeweiligen Events angezeigt. Bisher habe ich keinen Kalender gesehen der mit ähnlichen Dingen daherkommt.

    Beste Grüße
    Bernd


 

     

    Hinterlasse deinen Kommentar!

    Submit Comment
    © 2016 Youngbrokers.net.
    Alle Rechte Vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Beachten Sie den Disclaimer · Impressum.